PRESSE

Unsere

Neuigkeiten

Wir sind 10 Jahre alt geworden!
Ein Grund zum Feiern. Lübecker Gewerbeverein zieht Bilanz nach zehn Jahren 
Der Gewerbeverein „Wir in Genin“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in Genin.

24.

August
2019

18.1.2017

17.1.2017

17.1.2017

3.1.2017

Possehlbrücke: Jetzt kommt die Wechselampel...

> Artikel anzeigen

Die Qual der Querung - marode Brücken machen Probleme...

> Artikel anzeigen

Kommt die Behelfsbrücke für die Großbaustelle?...

> Artikel anzeigen

Dauerstau: Stadt prüft Notbrücke...

> Artikel anzeigen

29.9.2017

Fiasko Possehlbrücke: Streitereien zu Lasten der Bürger...

> Artikel anzeigen

04.04.2019

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung WIR IN GENIN...

> Artikel anzeigen

Bei Musik von „Kalle & Wolle“ plauschen Bausenatorin Joanna Hagen mit Detlef Zielke. Quelle: Rüdiger Jacob

 

Sie setzen Zeichen, machen Vorschläge, erheben Forderungen – und haben einiges bewirkt: Jetzt feiert der Gewerbeverein „Wir in Genin“ sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in der Urban Apes Halle in Genin. Unter den Gästen: Lübecks Bausenatorin Joanna Hagen (parteilos).

 

Erst gescholten, später gelobt

 

Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Jubiläumsfeier. Bei Live-Klängen vom Duo „Kalle und Wolle“, DJ-Musik, einem Zauberer und einem opulenten Büfett vom Grill wurde auf die nächsten zehn Jahre angestoßen. Gelegenheit, das vergangene Jahrzehnt Revue passieren zu lassen. Vor etwa 100 Gästen listete Zielke die Erfolge der Vereinigung auf: So sei der Verein viele Projekt-Kooperationen eingegangen, unter anderem mit den Hochschulen. Einen Treffer landete der Verein auch bei der Forderung, an der Possehlbrücke eine Ampelschaltung zu installieren. „Erst wurden wir dafür gescholten, später gelobt“, so Zielke. Inzwischen werde auf den Verein auch bei CO2-Förderanträgen gehört, so Zielke. „Wir haben bisher etwa ein Viertel aller Gewerbebetriebe in Genin“, sagt Detlef Zielke, Vorsitzender des Vereins. „Unser Ziel ist natürlich, dass wir alle ins Boot bekommen“, wünscht sich Zielke, der „gerne auch mittlere und große Betriebe“ im Fokus hat. „Unsere Aktivitäten möchten wir gerne erweitern, außerdem sind wir eine tolle Gemeinschaft“, sagt der Vereinschef. Es gehe nicht nur um die Possehlbrücke, deren zügige Erneuerung seit Jahren von den Geninern Gewerbetreibenden vehement gefordert wurde.

 

Verein fordert zweite Brücke

 

Entstanden ist der heutige Verein aus der Interessengemeinschaft IG Genin mit dem Ziel eines Werbezusammenschlusses, der Aktionen im Stadtteil veranstaltete, wie zum Beispiel das Pflanzen von 5000 Blumenzwiebeln. Inzwischen hat sich die Initiative zu einem deutlich hörbaren Sprachrohr der Unternehmer gemausert. „Wir sind immer wieder dabei, der Politik und der Verwaltung zu sagen, dass unsere Infrastruktur an die Zukunft angepasst werden muss“, so Zielke. das Projekt Hansebelt sei ein großes Thema. „Wenn die Beltquerung kommt, und wir die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes haben, dann möchten wir hier keine Staus mehr sehen“, fordert Zielke. Und: „Wenn die Erweiterung der Gewerbeflächen kommt, brauchen wir neben der Possehlbrücke eine weitere Kanalquerung und einen zusätzlichen Autobahnzubringer“, sagt Zielke.

 

Dänische und niederländische Vorbildmodelle

 

So ganz ist die 100er Marke noch nicht geknackt, dem Verein fehlen dazu noch fünf neue Mitglieder. Gründungs- und Ehrenmitglied der Geniner Interessenvertretung, Reiner Kunkel, ließ wissen, warum der Verein so erfolgreich werden konnte: „Das Wichtigste ist eine gute Zusammenarbeit, untereinander genauso wie etwa mit Behörden“, so Kunkel, der die Stadtwerke, die Feuerwehr und die Entsorgungsbetriebe besonders lobte. Aber auch der Blick über den Tellerrand habe geholfen. So würden dänische und niederländische Modelle analysiert.

Von Rüdiger Jacob

 

21.12.2016

Possehlbrücke: Runder Tisch am 9. Januar...

> Artikel anzeigen

14.12.2016

Baustelle Possehlbrücke - Streit um Behelfsbrücke...

> Artikel anzeigen

13.12.2016

Possehlbrücke: Grüne fordern Runden Tisch...

> Artikel anzeigen

8.12.2016

Drei Strecken, ein Ziel - die gesperrte Possehlbrücke umgehen...

> Artikel anzeigen

8.12.2016

Staufalle Lübeck: Wirtschaft fordert runden Tisch...

> Artikel anzeigen

18.9.2016

Brücken-Sperrung bringt Betriebe in Not...

> Artikel anzeigen

17.9.2016

Baustellen in Lübeck sorgen für Stau...

> Artikel anzeigen

8.6.2016

Neue Wohnviertel am Geniner Ufer geplant...

> Artikel anzeigen

TERMINE

AKTIV

PROJEKTE

PRESSE

BRANCHEN

MITGLIEDER

WIR

Impressum      Datenschutz      © 2017

Gewerbeverein WIR IN GENIN e.V.      Zeißstraße 4      23560 Lübeck

Tel.: 0451 / 50 25 00      Mobil: 0171 / 32 78 383      Fax: 0451 / 50 25 050      E-Mail: info@wiringenin.de

Wir sind 10 Jahre alt geworden!
Ein Grund zum Feiern. Lübecker Gewerbeverein zieht Bilanz nach zehn Jahren 
Der Gewerbeverein „Wir in Genin“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in Genin.

___

___

___

Wir sind 10 Jahre alt geworden!
Ein Grund zum Feiern. Lübecker Gewerbeverein zieht Bilanz nach zehn Jahren 
Der Gewerbeverein „Wir in Genin“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in Genin.

Gewerbeverein WIR IN GENIN e.V.

Zeißstraße 4

23560 Lübeck

 

Tel.: 0451 / 50 25 00

Mobil: 0171 / 32 78 383

Fax: 0451 / 50 25 050

 

E-Mail: info@wiringenin.de

Wir sind 10 Jahre alt geworden!
Ein Grund zum Feiern. Lübecker Gewerbeverein zieht Bilanz nach zehn Jahren 
Der Gewerbeverein „Wir in Genin“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in Genin.
Wir sind 10 Jahre alt geworden!
Ein Grund zum Feiern. Lübecker Gewerbeverein zieht Bilanz nach zehn Jahren 
Der Gewerbeverein „Wir in Genin“ feiert sein zehnjähriges Bestehen. Nicht um Probleme, sondern um gute Laune, Spaß, Musik und Tanz ging es beim Sommerfest am Sonnabend in Genin.